Spannender Wettkampf bei der Nikolausfeier

Geschrieben von MICHAEL HÜGING am .

Im Rahmen der Weihnachtsfeier fand am vergangenen Samstagnachmittag die Vereinsmeisterschaft des Karatevereins Kyokai Neuenkirchen statt.

Der Startschuss viel mit den Parcours-Läufen der Minis, der Vier- bis Sechsjährigen. Hier gewann Jakob Ungrund und wurde somit jüngster Vereinsmeister dieses Jahres. Auf dem zweiten Platz gelangte Mirko Maltzahn, dicht gefolgt von Christopher Fischer. Die Karatekas ab sieben Jahren durften ebenfalls ihr Talent im Parcours-Lauf unter Beweis stellen.Hier belegten Nicolas Westkemper den dritten, Ole Attermeyer den zweiten und Felix Brinker den ersten Platz.

Anschließend zeigten die Fortgeschrittenen ihr Können in der Disziplin Viererblock, eine rhythmische Kombination von vier Techniken. Ole Attermeyer erkämpfte sich souverän den Titel des Vereinsmeisters, Florian Keller folgte ihm auf Platz zwei und den dritten Platz belegte Lara Karger. Mit der Kategorie Kata endete der Wettkampf. Joanna Westkemper eroberte die oberste Stufe, Platz zwei ging an Florian Bücksteeg und Darius Westkemper errang Platz drei. Zur anschließenden Siegerehrung empfing der Karateverein den Nikolaus. Mit einer kleinen Karatevorführung wurden dem Nikolaus verschiedene Bereiche des Karate demonstriert.

Zuerst zeigte Lea Möhle eine höhere Kata, dann brachten Michael Hüging und Henrik Poll die Kinder und den Nikolaus mit Selbstverteidigungstechniken und spektakulären Würfen zum Staunen; die Gruppe der Älteren zeigte anschließend die Anwendungsmöglichkeiten einer Kata.

Danach verteilte der Nikolaus zusammen mit den Trainern die Urkunden, Medaillen und das diesjährige Weihnachtsgeschenk. Die Freude war auf allen Seiten groß. Der Nachmittag klang bei einem gemütlichen Beisammensein der rund 90 Gäste mit Kaffee und Kuchen aus.