Termin für Vereinsfahrt

Geschrieben von MICHAEL HÜGING am .

Der Termin für die Vereinsfahrt 2017 steht fest:
Vom 29.09. bis zum 01.10.2017 geht es zusammen mit dem SKD Bünde wieder nach Hinsbeck.
Um frühzeitige Anmeldung wird gebeten.

Mitgliederversammlung

Geschrieben von MICHAEL HÜGING am .

Neuenkirchen – Anlässlich der diesjährigen Mitgliederversammlung trafen sich die Sportler des Karatevereins Kyokai Neuenkirchen am Donnerstag im Saal der Villa Hecking. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Heiner Hüging erfolgte der Rückblick über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Hier hob er besonders die Kinder-/ Jugendfahrt mit dem befreundeten Verein aus Bünde hervor mit insgesamt 70 Teilnehmern. Anschließend berichtete Heiner Hüging in seinem Kassenlagbericht, dass der Verein finanziell gesund ist. Zum Abschluß wurden die Termine für das Sommerfest und die Vereinsfahrt bekannt gegeben. Die Versammlung wurde mit einem gemütlichen Grillabend beendet.

Karateinteressierte, ob Kinder oder Erwachsene, sind jederzeit herzlich zu einem Schnuppertraining eingeladen.

Henrik und Michael auf Prüferlehrgang

Geschrieben von MICHAEL HÜGING am .

Am gestrigen Samstag haben Henrik und Michael den Prüferlehrgang des stiloffenen Karates in Neukirchen-Vluyn besucht.
Referent Ludwig Binder hat zu den Themen Prüfungsordnung, Bewertung von Katas, Umgang mit Pässen und der Entwicklung des SOK (Stiloffenes Karate) im KDNW vorgetragen.

Nach Erhalt der Prüferstempel stehen dem Verein somit, neben Heiner (A-Prüfer), zwei C-Prüfer zur Verfügung, die Kyu-Prüfungen bis 4. Kyu (Blaugurt) abnehmen dürfen.

Karneval: Kein Training

Geschrieben von MICHAEL HÜGING am .

Am Sonntag, den 26.02.17 und Rosenmontag findet auf Grund von Karneval kein Training statt.

Vereinsfahrt 2016: Wieder viel zu schnell vorbei

Geschrieben von HEINER HÜGING am .

Am Wochenende vom 11. bis 13.11. fand die alljährliche Vereinsfahrt des Karate Kyokai Neuenkirchen zusammen mit dem Partnerverein aus Bünde statt. Mit über 70 Teilnehmern im Alter von sieben bis 60 Jahren war die Teilnahme zur Fahrt ins Feriendorf Hinsbeck so groß wie nie zuvor. Drei Tage lang stand alles im Zeichen des Sports und des Austausches von gegenseitigen Erfahrungen.